© Irure ut pariatur ad ea in ut in et. In incididunt sed tempor 2010 Partyrock der 70er und 80er
Seit 30 Jahren gibt es die vierköpfige Band "Dustpipe" schon. Mathias Berking und Rainer Gaus gründeten die Band 1987 im Alter von 19 Jahren. Mit zwölf Jahren nahm sein Vater ihn mit auf ein Status Quo Konzert, erzählt Rainer Gaus. Die Begeisterung für die Musik war geweckt - zunächst spielte man auf Tennisschlägern Gitarre. Nach der Ausbildung war das Geld für echte E-Gitarren da und es ging richtig los. Aus der "schlechtesten Band der Welt", wie sie selbst sagen, wurde bald eine erfolgreiche Gruppe. 1993 stieß Tobias Euler als Schlagzeuger hinzu. Heute ist er u.a. für das Booking zuständig, gestaltet Flyer und bezeichnet sich selbst als "Zugpferd". Sie spielen Musik, mit der sie groß geworden sind und mit der sie sich identifizieren können. Das Repertoire reicht von Led Zeppelin über Deep Purple bis hin zur Neuen Deutschen Welle. Aber auch eigene Songs schreiben und komponieren sie. 2012 stoß Jörg “kiwi” Kiwitt am Bass dazu, der bereits jahrelang ein guter Freund der Band war. Alle Mitglieder sind enthusiastische Fans von Status Quo. Über 80 Konzerte haben sie in den letzten Jahrzehnten in ganz Deutschland und der Schweiz besucht. Die Begeisterung ist so groß, dass sie bis nachts um 4 Uhr vor dem Hotel gewartet haben, um ihre Idole persönlich zu treffen. Sie schossen gemeinsam Fotos, ergatterten Autogrammen und schenkten ihren Vorbildern eine CD von Dustpipe. Der Status Quo Sänger Francis Rossi gab diese seinem Sohn, der ebenfalls mit seiner eigenen Band "Little Egypt" aktiv ist. Daraus entstand eine Freundschaft, die 1996 in einer gemeinsamen Tour durch Deutschland gipfelte. Die Leidenschaft für Status Quo überwog stets, deshalb beschloss die Band vor acht Jahren auch als Coverband "Tribute to Status Quo" aufzutreten. 20 bis 30 Konzerte im Jahr stehen auf dem Programm. Ohne Unterstützung geht das nicht - die Familien der Hobbymusiker stehen voll hinter ihnen. Ihr 30-jähriges Bestehen feiern sie im Sommer mit einer großen Jubiläumstour. Höhepunkte sind die Konzerte in ihrer Heimat: am 12. August in Bockenem und am 2. September direkt in Bornum am Harz.